11. Oktober 2018
Wir (Prof. Michael Stauffacher, Matthias Probst, Dr. Selma L‘Orange) suchen ab sofort oder asap Masterstudierende mit natur- oder sozialwissenschaftlichem Hintergrund, welche ihre Masterarbeit bei uns schreiben möchten.
27. September 2018
Im Rahmen unseres Projekts werden auch Masterarbeiten an der ETH geschrieben. Im Moment erarbeitet Michi Augsburger mit einem mensch-zentrierten Ansatz innovative Konzepte und Ideen zum Thema "nachhaltiger Konsum". Dabei möchte er in Gesprächen herausfinden, was die Meinungen, Wünsche und Bedürfnisse der Bewohnenden sind, wenn es um Themen wie Essen oder Einkaufen geht. Darauf aufbauend sollen in einem nächsten Schritt mit Interessierten in einem interaktiven Workshop kreative Konzepte...
12. März 2018
Die Lancierung von Margrit auf dem Hunziker Areal feierten wir mit einer "Teilete", an der rund 60 Bewohnende sowie Margrit-Nutzer von nah und fern zusammenkamen. Es war ein wahrer Festschmaus, den unsere Freunde von Margrit dokumentiert haben: Ein Fest des Essens.

12. Februar 2018
Wir laden zum Potluck auf dem Hunzikerplatz (bei schlechtem Wetter im Seminarraum) ein. Komm' auch und geniesse gutes Essen und Gesellschaft!

10. Januar 2018
Die Lebensmittelinitiativen auf dem Hunziker Areal stellen sich vor: Sa. 20.1.18, 14-18h im Seminarraum.
23. Oktober 2017
Ökologischer Fleischgenuss im Lieferservice Infoabend am Di. 21. November um 19.00 im Allmendraum am Dialogweg 7
02. Oktober 2017
Nach spannenden Vorträgen am Morgen entwickelten einige Bewohnende am Nachmittag in einer Zukunftswerkstatt vielfältige Ideen, wie die Ernährung auf dem Hunziker Areal umweltfreundlicher werden kann.

10. August 2017
Was hat Ernährung eigentlich mit Umwelt zu tun, und was kann ich selbst beitragen? Spannende Vorträge am Morgen und Workshops am Nachmittag

02. August 2017
Der Auftakt zum Projekt wurde mit einer transdisziplinären Fallstudie der ETH gemacht. Von Februar bis Juni 2017 entwickelten Studierende der ETH und der Uni Zürich Interventionen im Bereich Nahrungsmittel und natürliche Ressourcen und setzten diese schliesslich um.